LADE...

Tippen zum Suchen

Serie

PARFUM – Hochkarätige Crime-Serie ab 5. Januar im ZDF

FilmNaiv 02.01.2019

München – Das neue Jahr startet mit erstklassiger TV-Unterhaltung: Das von Constantin Film und ZDFneo produzierte Serienhighlight PARFUM wird vom 5. – 7. Januar jeweils in Doppelfolgen im ZDF Hauptprogramm ausgestrahlt.

Die Eventprogrammierung im ZDF bildet den krönenden Abschluss einer innovativen Auswertungsstrategie: Premiere feierte PARFUM Mitte November auf ZDFneo, gleichzeitig stand die gesamte Staffel online in der ZDFmediathek zur Verfügung. Weltweit ist PARFUM außerhalb der deutschsprachigen Territorien seit Ende Dezember auf Netflix abrufbar.

Die genauen Ausstrahlungstermine im Überblick

Samstag, 5. Januar 2019, 21.45 Uhr: Folge 1 – „Ambra“
Samstag, 5. Januar 2019, 22.35 Uhr: Folge 2 – „Skatol“

Sonntag, 6. Januar 2019, 22.00 Uhr: Folge 3 – „Synthese“
Sonntag, 6. Januar 2019, 22.55 Uhr: Folge 4 – „Die dritte Substanz“

Montag, 7. Januar 2019, 22.15 Uhr: Folge 5 – „Herzakkord“
Montag, 7. Januar 2019, 23.20 Uhr: Folge 6 – „Fesselung“

Inhalt

Was, wenn die Wirklichkeit die Fiktion einholt? Was, wenn Gefühle manipulierbar werden – und niemand mehr etwas zu verlieren hat? 2018 am Niederrhein. Eine brutale Mordserie. Eine junge Profilerin mit eigenwilligen Ermittlungsmethoden. Und eine Spur, die in die Vergangenheit führt: zu fünf Internatsschülern, die auf der Suche nach Macht und Liebe mit dem Geheimnis menschlichen Dufts experimentierten…

Die sechsteilige Crime-Serie, die auf einer Idee von Oliver Berben nach Motiven von Patrick Süskinds Roman „Das Parfum. Die Geschichte eines Mörders“ basiert, ist eine Produktion der Constantin Film und MOOVIE in Co-Produktion mit ZDFneo/ ZDF und ARRI Media in Zusammenarbeit mit Netflix, gefördert durch die German Motion Picture Fund, Film- und Medienstiftung NRW, FFF Bayern und Medienboard Berlin-Brandenburg. Executive Producer ist Oliver Berben, als Produzentin zeichnet Sarah Kirkegaard verantwortlich. Die Redaktion im ZDF liegt bei Günther van Endert, ZDFneo-Koordinator ist Florian Weber. Das Drehbuch stammt von Eva Kranenburg, die Kamera führte Jakub Bejnarowicz.

Tags:

Ähnliche Beiträge

Jetzt kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder *